Arbeitsweltgestaltung

was wir machen? eine kurze Metapher:

Wenn unsere Kunden vor dem grossen, unüberwindbaren Berg, der da Arbeitswelt 4.0 heisst, stehen, übernehmen wir als Bergführer, schlagen anhand vom Fitnesszustand, des Budgets und der zeitlichen Möglichkeiten der Kunden verschiedene Wegrouten vor, stellen eine Ausrüstung zur Verfügung etc.
Der Kunde entscheidet und wir begleiten ihn auf dem Weg, vermitteln Infos, machen Schulungen und trainieren die Fertigkeiten, die es braucht, um den Gipfel zu erreichen – und bringen den Kunden sicher auf den Berg Arbeitswelt 4.0

Wieso Arbeitsweltgestaltung und nicht Büroeinrichtung? Weil Büroeinrichtung viel zu eng gefasst ist und es heute um eine ganzheitliche Betrachtung geht. In der Geschichte der Arbeitswelt können wir im 19. Jahrhundert auf eine erfolgreiche Industrialisierung zurück blicken. Das 20. Jahrhundert hat uns dann mit der Prozessoptimierung und der Digitalisierung sehr weit gebracht. Und was wird nun im 21. Jahrhundert passieren? Hier wird der Mensch im Zentrum stehen.

Damit der Mensch als Leistungsfaktor Höchstleistungen erbringen kann, muss es ihm aus funktionalen und emotionalen Gründen im Büro gefallen. Und das hat bei weitem nicht nur mit der Büroeinrichtung, sondern mit der gesamten Arbeitswelt, wo sich der Mensch bewegt, zu tun. Das alles muss zum einzelnen Unternehmen wie die passende Kleidung passen und zwar in der Funktion, im Stil, in der Repräsentanz usw.
Neue Techniken halten Einzug und die Mitarbeiter müssen dazu geschult und trainiert werden. Die Konsequenzen und Folgen z.B. von neuen Besprechungs- oder Kommunikationstechniken sollen geübt werden, damit der Umgang damit den gewünschten Erfolg bringt. Weniger Hierarchie und Regeln, mehr Kommunikation, Offenheit und Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Angestellten sind oft neu und ungewohnt. Diesen Veränderungsprozess begleiten wir bei unseren Kunden von der IST-Analyse über die Realisation des SOLL-Zustandes bis hin zur Anleitung und zum Training der Mitarbeiter im Umgang mit der neuen Arbeitswelt. Das machen wir im Team, mit Spezialisten zu den jeweiligen Disziplinen und immer mit einem Projektleiter, der das Projekt führt.
Wir stellen am Anfang von einem Projekt Fragen, die nichts mit der Bürogestaltung zu tun haben, wie z.B.
  • Wie hierarchisch arbeiten wir?
  • Wie kommunizieren wir miteinander?
  • Was macht den Grossteil unserer Arbeit aus: Besprechungen? Konzentrierte Einzelarbeit? Kollaboration sprich Zusammenarbeit mit anderen? Persönlich oder telekommunikativ?
  • Was ist uns als Firma wichtig? Welche Werte sollen abgebildet werden?
Dabei geht es um viel mehr als Möbel und um Büroeinrichtung. Wie die Arbeitswelt aussieht und wie sie genutzt wird, hat wesentliche Auswirkungen auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens.
.
Hauptsächlich machen wir konkret folgendes:
  • Analyse / Facing
    wir erfassen, analysieren und zeigen die momentane Situation bei folgenden Themen aus:

    • Kommunikation
    • Führung
    • Organisation
    • Arbeitsmittel
  • Möglichkeiten aufzeigen
    welche zeitgemässe und zukunftsweisende Möglichkeiten gibt es für die analysierte Situation
  • Lösungs-Vorschläge / Soll-Zustand entwickeln 
    ganz konkrete Szenarien und Massnahmen anbieten – Nutzen-orientiert und messbar
  • Umsetzung / Realisierung
    Wir liefern nicht nur das Know How und das Do How, sondern auch das Doing – dabei übernehmen wir Verantwortung für Inhalt, Qualität, Budget und Zeitplanung
  • Resultate-Erreichung sichern durch Begleitung
    durch Information, Schulung und Training sichern wir den Erfolg der Massnahmen und die Zielerreichung.